simmerath
 











Schnee in der Eifel
Coronabedingte Einschränkungen

überlegen Sie es sich gut, ob Sie in die Gemeinde kommen, denn es sind weder Parkplätze noch sanitäre Anlagen vorhanden. Auch werden Anwohnerstraßen für den Verkehr gesperrt. Darüber hinaus wird das Ordnungsamt im Einsatz sein und Parkverstöße rigoros ahnden.
Termine aufrufen
Termine aufrufen
Täglich aktuelle Informationen


film anschauenTäglich aktuelle Informationen

Warnung vor Wucherpreisen


Hausärzte fordern Festpreise für OP- und FFP2-Masken
Um Wucherpreisen entgegenzuwirken, fordern die Hausärzte festgelegte Preise für die medizinischen Masken, die jetzt im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen vorgeschrieben sind.
  Welchen Schutz gibt es für Mund und Nase?

CDU-Bundesvorstand:
Der Frauenanteil steigt von 23 auf 41%

"Ich will alles tun, dass wir zusammen durch dieses Jahr gehen." So wandte sich der neue CDU-Vorsitzende Armin Laschet nach der Abstimmung an die Delegierten. Das Ergebnis zeige, dass die CDU nun geschlossen nach vorne blicken soll.

Laschet sagte nach seiner Wahl, er werde alles dafür tun, dass die CDU die bevorstehenden Landtagswahlen erfolgreich besteht und dass nach der Bundestagswahl “die Union den nächsten Kanzler stellt”.

Zunächst wolle er aber den beiden Mitbewerbern danken. Es sei ein ungewöhnlicher Wahlkampf gewesen, “kaum Konferenzen, alles nur digital”, fasste Laschet zusammen. “Zehn Monate Wettbewerb birgt die Gefahr, dass die Spitzen zunehmen”, sagte er. Aber dieser Wettbewerb sei fair verlaufen, wofür er den beiden Mitstreitern Friedrich Merz und Dr. Norbert Röttgen ausdrücklich dankte.

Sein weiterer Dank galt CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak. “Diesen Parteitag hast Du wirklich grandios gemacht, und ich denke, dass Du uns auch gut in den Bundestagswahlkampf führen wirst.”

1. Wahlgang:    
Laschet 380  
Merz 385  
Röttgen 224  
     
Stichwahl:    
Laschet 521 Neuer Vorsitzender
Merz 466  
     
Briefwahl bestätigt Laschet
Die CDU hat das Ergebnis der Briefwahl bekannt gegeben, durch die der am vergangenen Wochenende zum Parteichef gewählte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet offiziell im Amt bestätigt wurde. Laschet erhielt danach 83,35 Prozent der Stimmen.
     
Alle Wahlergebnisse hier
Bewerbungsrede
Die CDU Simmerath gratuliert Armin Laschet zum CDU-Vorsitz

Foto: Thomas Förster
A. Laschet beim Besuch in Simmerath:

Übergabe der Luftkurort-Urkunde

Ortsvorsteher Christoph Poschen (Einruhr-Erkensruhr-Hirschrott) NRW-Ministerpräsident Armin Laschet,
Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, Ortsvorsteher Sander Lutterbach (Rurberg)

Laschet macht Rursee-Dörfer zu Luftkurorten
Erster Besuch eines NRW-Ministerpräsidenten in Simmerath

13.12.2019

Seine Vorfahren lebten in Hammer, die Ferien verbrachte er in seiner Jugend oft in Eicherscheid und sein politisches Wirken im Land begann in Rurberg. Viele neue Erkenntnisse über NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Dabei war er ins Simmerather Rathaus gekommen, um mitzuteilen, dass Einruhr, Erkensruhr und Rurberg-Süd zu Luftkurorten werden

mehr ..

Coronakrise
Findet die nächste CDU-Fraktionssitzung per Videokonferenz statt?
Trotz Lockdown – die Politik muss weitergehen.


Unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen finden Präsenz-Fraktionssitzungen zur Zeit in angemietenden Räumen, mit entsprechendem Abstand, statt.

"In den nächsten Wochen und Monaten geht es für den Kommunalhaushalt um viel: Wichtige finanzpolitische Entscheidungen stehen an. Deshalb könnten Fraktionssitzungen, etwa zur Vorbereitung von Ausschusssitzungen, zum Teil per Videokonferenz stattfinden".

Die Kommunikation über Videokonferenzen hat sich bereits bei Vorstandssitzungen des CDU-Gemeindeverbands bewährt und ist längst kein „Neuland“ mehr.





Ehrenamtliches Engagement
hat eine große Tradition in Deutschland. Über 30 Millionen Menschen engagieren sich in Vereinen, Stiftungen oder kirchlichen Organisationen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag für den Zusammenhalt der Gesellschaft.

Aus diesem Grund ist es der CDU/CSU Bundestagsfraktion ein Herzensanliegen, die Ehrenamtlichen und Organisationen zu unterstützen. So fördern wir neben den Freiwilligendiensten zahlreiche Ehrenamts-Projekte und setzen uns für eine stärkere Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements ein. Nachdem dieses Jahr bereits die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt auf den Weg gebracht wurde, die insbesondere die Digitalisierung und Engagement in ländlichen Regionen unterstützt, enthält auch das Jahressteuergesetz 2020 viele Verbesserungen für die Engagierten und Organisationen.

Pressekonferenz zur Corona-Lage
"Wo ist das Geld?"
Jens Spahn macht Trägern von Pflegeheimen und Pflegedienste schwere Vorwürfe.

Trotz Schnee in der Eifel

macht es keinen Sinn in die Gemeinde zu kommen, denn es sind weder Parkplätze noch sanitäre Anlagen vorhanden. Auch werden Anwohnerstraßen für den Verkehr gesperrt. Darüber hinaus wird das Ordnungsamt im Einsatz sein und Parkverstöße rigoros ahnden.

Das Monster befeuert den Mob.
Autor/in Pindur, Marcus
Sendung Kommentare und Themen der Woche Deutschlandfunk
Audio hören Mediatheklink
Nach dem Sturm auf das US-Kapitol Trump ist mehr als ein Symptom


Wegen der Aktualität weitere Informationen zum Thema Verschwörungsmythen

Verschwörungsmythen und Falschmeldungen breiten sich nach wie vor schnell aus. Nicht erst seit Ausbruch der Pandemie scheinen solche Mythen Zulauf zu verzeichnen. Ob Komplott hinter dem Kennedy-Attentat, inszenierte Mondlandung, Chemtrails oder die heimliche Weltherrschaft von Reptiloiden, einer Kreuzung zwischen Mensch und außerirdischer Reptilienrasse: Manche Leute glauben fest an solche Mythen.
Aber gerade das Internet und die sozialen Netzwerke haben zu einer rasanten Verbreitung solcher Mythen beigetragen. Dadurch sind Verschwörungerzählungen längst kein Randphänomen mehr. Sie sind in der Bevölkerung weiter verbreitet als angenommen.

Laut einer Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung halten 30 Prozent der Bürgerinnen und Bürger die Aussage „Es gibt geheime Mächte, die die Welt steuern“ für „sicher richtig“ oder „wahrscheinlich richtig“. Zwar nimmt der Glaube an diese Theorie mit steigendem Bildungsrad ab. Aber auch unter den Akademikern halten 19 Prozent die Behauptung für richtig.

Eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung kam Anfang 2019 zu einem ähnlichen Ergebnis. Demnach glaubten fast die Hälfte (45,7 Prozent) der Bürger an geheime Organisationen, die großen Einfluss auf politische Entscheidungen haben.
Verschwörungsmythen kommen dabei selten allein: Verschwörungsanhänger glauben fast immer an mehrere Mythen – auch an widersprüchliche Mythen. So haben Forscher herausgefunden, dass Menschen, die daran glauben, dass Prinzessin Diana ermordet wurde, auch daran glauben, dass sie ihren Tod nur vorgetäuscht hat. Und schließlich existieren zwar viele Verschwörungsmythen nebeneinander. Immer öfter aber glauben ihre Anhänger an eine große Verschwörung: Die Eliten gegen das Volk.
Das festgefahrene Weltbild der Verschwörungsgläubigen wird dabei nicht nur für Angehörige und Bekannte zum Problem, sondern auch ein Problem für die Demokratie: Rationaler Dialog ist hier oft nicht mehr möglich.

Vor allem aber radikalisieren sich Verschwörungsgläubige immer starker.
Die Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt: Verschwörungstheoretiker tendieren nicht nur deutlich starker zu Ausländerfeindlichkeit oder Antisemitismus.
Verschwörungsmythen sind auch Gewaltbeschleuniger: Studien kommen zu dem Ergebnis, dass der Glaube an Verschwörungserzählungen mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit einhergeht, Gewalt zu befürworten oder selbst gewalttätig zu werden. Dass diese Theorie sich auch in der Realität zeigt, beweisen nicht nur die Vorfälle um Reichsbürger oder dem Berliner Reichstag. Viele Journalisten, Wissenschaftler und anderen Akteure in diesem Bereich sehen sich Beleidigungen und Bedrohungen bis in den privaten Bereich durch Anhänger von Verschwörungsmythen ausgesetzt.

Tipps für den persönlichen Umgang

  • Intervenieren Sie früh. Sobald Sie merken, dass jemand Verschwörungsmythen anhängt, sollten Sie das Gespräch suchen.
  • Verzichten Sie auf „Faktenchecks“ oder Materialien etablierter Medien und Institutionen.
  • Stellen Sie Fragen. Versuchen Sie Ihre Gegenüber durch kluge und gezielte Fragen selbst zum Hinterfragen zu bringen. Beispiel: „Warum hältst Du Deine Quelle für seriös?“ Recherchieren Sie gemeinsam.
  • Suchen Sie nach gemeinsamen Ansatzpunkten. Versuchen Sie herauszufinden, welchen „Sinn“ und „Nutzen“ der Verschwörungsmythos für den Anhänger hat und versuchen Sie darauf einzugehen.
  • Bleiben Sie beim Thema. Verschwörungsgläubige neigen dazu, „vom Hölzchen aufs Stöckchen“ zu kommen.
  • Die Abkehr von solchen Mythen dauert lange und ist ein schmerzhafter Prozess, weil das gesamte Weltbild in Frage gestellt wird. Bedenken Sie das bei Ihrem Vorgehen.  

SPD schickt Fragenkatalog an Spahn

An Peinlichkeit nicht zu überbieten.

Die SPD ist in der Regierung und auch über die Länder mit SPD-Regierungsbeteiligung immer bestens informiert. Sollte man meinen.

In dieser schwierigen Phase der Pandemie erwarten die Bürgerinnen und Bürger zu Recht Geschlossenheit und Entschlossenheit ihrer Regierung.

Stattdessen begint die SPD bereits wahltaktisch zu agieren. Gleichzeitig Regierung und Opposition sein zu wollen funktioniert nicht. Der Absturz der SPD ist auch mit dieser Aktion nicht aufzuhalten.

Eine umfassende Lösung gibt es nicht.

Die Pandmie ist für unsere Politiker eine riesengroße Herausforderung, die sich keiner leicht macht. Die Regierenden haben das Problem der Unsicherheit, wie man dem Virus am besten begegnet. Dennoch müssen Entscheidungen getroffen werden, bei denen sich freilich rückblickend herausstellen kann, dass einige nicht so erfolgreich waren und in eine Sackgasse geführt haben, während andere sich als erfolgreich erweisen. Letztendlich befinden wir uns alle inmitten eines Lernprozesses.

Eine einfache, allumfassende Lösung gibt es nicht. Wir wissen zwar immer mehr über das Virus, dennoch gibt es sehr große Wissenslücken, was in den unterschiedlichsten Standpunkten von Wissenschaftlern, Politikern und insbesondere von den selbsternannten Experten hinsichtlich der Gefährlichkeit des Virus und der Angemessenheit der Maßnahmen deutlich zu Tage tritt.

 

Eigenverantwortung
ist ein schönes Wort, aber in der Realität oft nicht vorhanden.




Sabine Verheyen MdeP
Dr. Tim Grüttemeier

 

 

Angela Merkel
CDU Deutschland
CDU NRW
CDU Kreis Aachen
CDU-Simmerath
CDU-Senioren-Union
CDU-Mittelstandsvereinigung
CDA Deutschland
Junge-Union
Städteregion Aachen
Gemeinde Simmerath
Eifel-Tipp
Nationalpark Eifel
  


www-cdu-simmerath.de

Die CDU-Simmerath ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich die über einen Link erreicht werden.
Zum Drucken benutzen Sie bitte die Druckfunktion Ihres Browsers.
Datenschutz: Wir versprechen Ihnen, dass wir Ihre persönlichen Daten, die uns möglicherweise per e-mail erreichen, nicht an Dritte weitergeben>

Letzte Änderung am 24-Jan-2021 ->

 © CDU-Simmerath

facebook instagram Homepage aufrufen